Auf einen Blick

Anreise

Bildungs- und Sonderurlaub

Suche

Flussschifferkirche ahoi in Magdeburg! - 25.-28. Mai 2017

Die Flussschifferkirche, Deutschlands einzige schwimmende Kirche, nimmt Kurs auf den Kirchentag auf dem Wege vom 25.-27. Mai 2017 in Magdeburg. Am Sonntag, 21. Mai, 10 Uhr erteilt Bischöfin Kirsten Fehrs an Bord (Hohe Brücke 2, 20459 Hamburg) den Reisesegen. Dann heißt es „Leinen los!“.

Unter dem Motto „Flussgeschichten – Fluchtgeschichten“ werden an Bord in Magdeburg u.a. Präses Andreas Tietze, Liedermacher Jochen Wiegandt, Landschaftsforscher Hansjörg Küster und die Flüchtlingsbeauftragte Hanna Hanke (KKHHSH) erwartet. Organisiert wird die Tour vom Landesausschuss Nordkirche des DEKT, dem Förderverein der Flussschifferkirche und r2017. 

Mehr lesen...

 

 

 

Der Landesausschuss

Der Landesausschuss in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland, kurz: Landesausschuss Nordkirche, ist das Gremium, in dem alle Kirchenkreise und Dienste und Werke der Nordkirche vertreten sind.

Der Landesausschuss ist das Bindeglied zwischen der Nordkirche und dem Deutschen Evangelischen Kirchentag. Ziel der Arbeit des Landesausschusses ist, den Deutschen Evangelischen Kirchentag zu fördern und die Idee des Kirchentages zu vermitteln und zu verbreiten.

Das geschieht durch Begleitung, inhaltliche Unterstützung, Teilnahmewerbung und die Durchführung regionaler Kirchentage. Der Landesausschuss ist verantwortlich für die Vorbereitung und Nachbereitung der zentralen Kirchentage.

Die Stärke des Landesausschusses der Nordkirche liegt in seiner Nähe zur kirchlichen Basis wie in der Eigenständigkeit zur Nordkirche. Im Landesausschuss sind zudem weitgehend alle Ebenen der Nordkirche repräsentativ vertreten.

Die Arbeit des Landesausschusses geschieht in den Regionen. Durch den Vorstand und die Geschäftsführung werden die zentralen Aufgaben wahrgenommen. Der Landesausschuss ist durch seinen Vorsitzenden und Geschäftsführer in der Konferenz der Landesausschüsse vertreten.